Wortlust

20170102_181758Die Autorin: Ada Mea
Die Übersetzer/in:
Originaltitel:
Deutscher Reihentitel:
Deutscher Titel: Wortlust
Band: 1/1
Deutsche Erstausgabe: 29. November 2016
Verlag: Books on Demand
Genre: Erotischer Liebesroman
ISBN: 978-3-7412-4314-1

Klappentext:
Mia, die unnahbare Wienerin, und Jan, der ambitionierte Deutsche, begegnen einander auf einer Weihnachtsfeier. Geschickt beginnt Jan die hübsche Mia zu umgarnen, die daraufhin die Flucht ergreift. Jan, der sich nicht gerne geschlagen gibt, folgt Mia in die winterliche Nacht hinaus und zusammen beginnen sie die Seele Wiens zu erforschen. Ihr Weg führt sie an geschichtsträchtige Schauplätze und außergewöhnliche Orte. Auf ihrer Reise durch die Stadt erspüren die beiden ihr eigenes Ich in einer ganz neuen Tiefe und Intensität. Sie kommen sich näher, als sie es je für möglich gehalten hätten.

Eine weihnachtliche Novelle über die Öffnung des Herzens, das Loslassen alter Schmerzen und die Begegnung zweier Menschen, die einander mit Worten berühren.

 

Rezension:
„Wortlust“ von Ada Mea ist ein Einzelband, ein erotischer Liebesroman.

Ihr habt es nun schon öfter gelesen, aber ja, auch dieses Buch habe ich bei einem Gewinnspiel auf Facebook gewonnen. *grins* 2016 war dahin gehend echt ein Glücksjahr. Mein Gewinn bestand aus diesem Buch und einem wunderschönen Leseknochen. *love* Ich habe diese erotische Liebesgeschichte passend in der Weihnachtszeit gelesen und konnte mich daher noch besser in das winterliche Gefühl und die aufkommende Stimmung hineinversetzen. Im Hochsommer ist so was doch immer etwas schwerer.

Die Sprache und Wortwahl in „Wortlust“ war zur Geschichte sehr passend gewählt. Ada Mea weiß, wie man erotische Spannung aufbaut und man um ein doch sinnliches Thema eine gute Geschichte schreibt. Außerdem sind die Gefühle der Protagonisten sehr gut beschrieben. Die Wortwahl ist nicht immer die Gleiche, sondern sehr abwechslungsreich, was das Lesen des Buches für den Leser sehr angenehm und leicht macht. Ab und an bin ich mal auf ein Wort gestoßen, welches mir nicht so geläufig war, aber aus dem Kontext heraus hat es sich meistens von alleine erklärt. Die Wörter, die der Leser vielleicht nicht direkt versteht, sind hinten im Buch im Glossar aufgeführt. Doch keine Sorge, das Glossar beinhaltet nur elf Wörter.

Das Thema ist ein Kennenlernen zwischen Mann und Frau auf eine ganz besondere Art. Mia und Jan erfahren an einem Abend sehr viel über sich selbst, aber auch über den jeweils anderen. Und auf einmal ist es nicht mehr so eine schnelle Nummer wie gedacht … Gefühle, Wertschätzung, Freundschaft, Vertrauen und Zuneigung entwickeln sich in nur einer Nacht und verändern damit das Leben beider.

Der Schreibstil von Ada Mea hat sehr großen Wiedererkennungswert. Ihre Ideen ihre Leser in den Bann zu ziehen sind super.

Die Protagonisten:
Mia Sommer: Sie ist eine in sich gekehrte junge Frau, die ihr Leben ihren Büchern und ihrem fetten Kater verschrieben hat. Ihre Gefühle und Werte schirmt sie vor der Außenwelt ab und wirkt somit auf jeden unnahbar. Dabei möchte sie doch einfach nur geliebt und mit ihren wunderschönen geliebten Worten umgarnt werden. Doch selbst wenn es ein Mann in ihre Nähe schafft, so weiß sie auch, wie man schnellstmöglich die Flucht ergreift und sie somit doch wieder alleine in ihrer Wohnung sitzt.
Jan König: Er ist nur an einem interessiert und das ist SEX! Doch an Mia Sommer beißt er sich die Zähne aus. Sie lässt ihn jedes Mal knall hart abblitzen und sein Eroberungsdrang steigt dadurch nur weiter. Er ist es nicht gewohnt, nicht gewollt zu sein. Und auf einmal möchte er Mia nicht mehr als sein Betthäschen, doch was hat ihn dazu gebracht? Lest diese sehr erotische und wortgewandte Geschichte und erfahrt mehr über Mia Sommer und Jan König.

Fazit:
Eine sehr schöne und tief gehende Geschichte! Und plötzlich lernt selbst der Leser, was Worte wirklich alles bewirken können. Toll!

Bewertung: ****

 

Die Autorin:
Ada Mea ist das Pseudonym einer in Wien geborenen Schriftstellerin. Die in ihrer Kindheit erweckte Leidenschaft fürs Lesen und Schreiben konnte sie während des Germanistik und Publizistik Studiums und während der Ausübung ihres Berufs als Redakteurin und Lektorin weiter verfeinern und fortführen. Vor einigen Jahren verließ die Autorin Österreich, um sich in ihrer Wahlheimat Deutschland in ländlicher Idylle ganz ihrer Familie und ihrer Kunst zu widmen.

Ada Mea auf Facebook
Homepage der Autorin

 

20170102_181758

Weitere Bücher von Ada Mea:
1. Sehnsucht: Schwerelos (2015)
2. Sehnsucht: Grenzenlos (2016)
3. Sehnsucht: Endlos (2017)
„Wortlust“ jetzt Kaufen?
20170102_181758
Amazon

Verlag