Splitter

20170417_191442Der Autor: Sebastian Fitzek
Die Übersetzer/in:
Originaltitel:
Deutscher Reihentitel:
Deutscher Titel: Splitter
Band: 1/1
Deutsche Erstausgabe: 09. August 2010
Verlag: Knaur
Genre: Psychothriller
ISBN: 978-3-426-50372-0

Klappentext:
Was wäre, wenn …
Was wäre, wenn wir die schlimmsten Ereignisse unseres Lebens für immer aus dem Gedächtnis löschen könnten? Und was, wenn etwas dabei schiefginge?

„Sebastian Fitzek ist ein Meister des Wahns.“ Quelle: Brigitte

 

Rezension:
„Splitter“ von Sebastian Fitzek ist ein Einzelband, ein Psychothriller.

Momentan bin ich im absoluten Fitzek-Wahn! *grins* Aber seine Bücher sind auch super mega spannend. *love* Auch Splitter hat mich wieder begeistert. Was habe ich mitgelitten und gefiebert … doch am Ende kam ich natürlich nicht ohne Fitzeks Hilfe auf die Gründe, warum die Geschichte so verlaufen ist. *lach*

Die Sprache und Wortwahl war mal wieder sehr spannend und extrem fesselnd. Bei Sebastian Fitzeks Büchern mag ich es so sehr, dass er den Leser komplett an der Nase herumführt. Man meint immer wieder auf der richtigen Spur zu sein und zack stellt sich doch alles ganz anders heraus. Sein Buch, Splitter, ist da mal wieder das beste Beispiel für. Bis zum Schluss hätte ich mit diesem Ende nicht gerechnet. Wahnsinn!

Das Thema: In diesem Psychothriller geht es um einen Mann, der nicht weiß, ob er den Verstand verliert. Er sucht deshalb einen Psychologen auf, welcher uns aus dem Buch „Der Seelenbrecher“ sehr bekannt ist. Herr Dr. Haberland, oder Caspar, wie ihn seine Freunde nennen versucht Marc bei der Findung seiner selbst zu helfen. Gelingt es ihm? Oder ist er dem Wahnsinn doch näher, als er denkt?

Der Schreibstil von Sebastian Fitzek ist einfach klasse! Er hat absoluten Wiedererkennungswert und wenn er einen Leser einmal gepackt hat, lässt er ihn nicht mehr los. Ich bin von seinem Schreibstil sehr begeistert.

Die Protagonisten: Marc Lucas arbeitet als Streetworker in Berlin. Doch sein Leben wurde einen schweren Unfall völlig aus der Bahn geworfen. Er kann den Verlust seines ungeborenen Sohnes und seiner Frau nicht verarbeiten … und irgendwann weiß er nicht mehr, was real und was nur seiner Fantasy entspringt. Kann man Marc noch helfen? Es hat mich sehr gefreut Dr. Haberland noch mal wiederzutreffen. Er war mir in dem Buch „Der Seelenbrecher“ ans Herz gewachsen. Er spielt hier allerdings nur eine kleinere Rolle. *zwinker* Neben Marc lernen wir auch seinen scheinbar skrupellosen Bruder Benny Lucas kennen. Doch ist Benny wirklich so bösartig? Und was ist mit dieser sehr merkwürdigen Frau namens Emma? Steckt wirklich eine Verschwörung hinter all dem? Ja, viele aufregende und spannende Fragen erwarten Euch in diesem Buch! Und natürlich auch viele tolle Charaktere.

Fazit:
Ich war mal wieder sehr begeistert! Dieses Buch hat außerdem noch eine kleine Überraschung für Euch parat. *grins* Na, wer traut sich von Euch die Nummer anzurufen? Welche Nummer? Lest das Buch und Ihr werdet wissen, welche Nummer ich meine. *lach*

Bewertung: *****

 

Der Autor:
Sebastian Fitzek wurde 1971 in Berlin geboren. Nach mittlerweile sechs Bestsellererfolgen – Die Therapie, Amokspiel, Das Kind, Der Seelenbrecher und Splitter und Der Augensammler – ist er unbestritten der deutsche Star des Psychothrillers. Seine Bücher werden in über zwanzig Sprachen übersetzt, und als einer der wenigen deutschen Thrillerautoren erscheint Sebastian Fitzek auch in den USA und England, der Heimat des Spannungsromans.

Sebastian Fitzek auf Facebook
Homepage des Autors

 

20170417_191442

Weitere Bücher von Sebastian Fitzek:
1. Die Therapie
2. Amokspiel
3. Das Kind
4. Der Augensammler
5. Der Augenjäger
6. Der Nachtwandler
7. P.S. Ich töte dich

 

„Splitter“ jetzt Kaufen?
20170417_191442
Amazon

Verlag