Schweinskopf al dente

„Schweinskopf al dente“ ist der dritte Band einer Provinzkrimireihe, welche von der Autorin Rita Falk geschrieben wurde. Das Taschenbuch, welches ich habe, erschien über den Deutscher Taschenbuch Verlag am 01. Februar 2013. Das Buch ist in deutscher Sprache auf 237 Seiten verfasst worden.

Klappentext: „Es ist angerichtet…“ Ekelhafte Sache, das mit dem Schweinskopf im Bett vom Richter Moratschek. Doch dieser Schweinskopf führt Franz Eberhofer direkt auf die Spur eines gefährlichen Psychopathen. Hannibal Lecter – ein Dreck gegen Dr. Küstner, der in Niederkaltenkirchen sein Unwesen treibt… (Quelle: Deutscher Taschenbuch Verlag)

Es bleibt spannend und schreiend komisch! Franz Eberhofer ist und bleibt einfach spitze! Auch beim Lesen des dritten Buches der Provinzkrimireihe hatte ich Tränen in den Augen. Natürlich nur vor Lachen, ist klar, ne. *grins* Auch in diesem Buch finden wir auf den letzten Seiten ein Glossar und ein paar Rezepte aus dem Kochbuch von der Oma, anno 1937.

Im Vergleich zu den anderen beiden vorangegangen Büchern hat mich dieser Band nicht zu 100 % gepackt. Im Mittelteil fand ich, hat sich die Story etwas zu lang gezogen. Aber es war spannend genug um das Buch zu Ende zu lesen. Daher gebe ich dieses Mal auch nur vier Sterne.

„Ein garantiert kurzweiliges Lesevergnügen!“ Quelle: Münchner Merkur

Bewertung: ****

Schweinskopf_al_dente
ISBN 978-3-423-21425-4