Der Lavendelgarten

Der_LavendelgartenDie Autorin: Lucinda Riley
Die Übersetzerin: Sonja Hauser
Originaltitel: The Light Behind the Window
Deutscher Reihentitel:
Deutscher Titel: Der Lavendelgarten
Band: 1/1
Deutsche Erstausgabe: 13. Mai 2013
Verlag: Goldmann
Genre: Roman
ISBN: 978-3-442-47797-5

Klappentext:
Ein Herrenhaus in der Provence, eine adelige Familie und eine schicksalhafte Liebe …

Jahrelang hat Emilie de la Martinières darum gekämpft, sich eine Existenz jenseits ihrer aristokratischen Herkunft aufzubauen. Doch als ihre glamouröse, unnahbare Mutter Valérie stirbt, lastet das Erbe der Familie allein auf Emilies Schultern. Sie kehrt zurück an den Ort ihrer Kindheit, ein herrschaftliches Château in der Provence. Der Zufall spielt ihr eine Gedichtsammlung in die Hände, verfasst von ihrer Tante Sophia, deren Leben von einem düsteren Geheimnis umschattet war – einer tragischen Liebesgeschichte, die das Schicksal der de la Martinières für immer bestimmen sollte. Doch schließlich erkennt Emilie, dass es noch nicht zu spät ist, die Tür zu einer anderen Zukunft aufzustoßen …

„Eine herrliche Geschichte – einfach zum Versinken und Schwelgen!“ (Quelle: Saga)

Über viele Jahre führte Emilie de la Martinières ein zurückgezogenes und bescheidenes Leben in Paris. Doch als ihre Mutter Valérie im Sterben liegt, kehrt sie zurück an den Ort ihrer Kindheit, das Château de la Martinières, den herrschaftlichen Stammsitz der Familie in der Provence. Ihr Vater Édouard starb, als Emilie vierzehn Jahre alt war, und so lastet nach dem Tod Valéries, einer zeitlebens außerordentlich glamourösen, aber auch unnahbaren Frau, das Erbe ihrer Herkunft schwer auf Emilies Schultern: Sie ist nicht nur Alleinerbin des Landsitzes und der umliegenden Weinberge, sondern auch eines vornehmen Stadthauses in Paris. Eine Bürde der Verantwortung, denn das Château ist dringend renovierungsbedürftig und das Anwesen hochverschuldet. Der Zufall spielt Emilie eine Sammlung handschriftlich verfasster Gedichte in die Hände, geschrieben von ihrer Tante Sophia, deren Leben von einem tragischen Geheimnis umschattet war. Fasziniert folgt Emilie Sophias Spur bis zu dem dunkelsten Punkt in der Geschichte ihrer Familie – und zu einer verbotenen Liebe, die die Geschicke der de la Martinières seitdem bestimmt hat. Doch mit der Zeit erkennt Emilie, dass sie ihr Schicksal selbst in die Hand nehmen und ihren eigenen Weg gehen kann …

„Wahre Liebe ist wie ein Versprechen, das selbst die größte Dunkelheit erhellt.“

Mehr zur diesem Buch findet ihr auf meiner Homepage unter Buchvorstellungen: Riley, Lucinda – Der Lavendelgarten! Außerdem könnt ihr dort auch nachlesen, wie mir dieses Buch gefallen hat, was ich eventuell besonders fand usw.

Montag! Nehmt es nicht so schwer, bald ist schon Dienstag. *grins*

Bis bald! Eure Rebi

Das Mädchen von den Klippen

Das_Mädchen_von_den_KlippenDie Autorin: Lucinda Riley
Die Übersetzerin: Sonja Hauser
Originaltitel: The Girl on the Cliff
Deutscher Reihentitel:
Deutscher Titel: Das Mädchen auf den Klippen
Band: 1/1
Deutsche Erstausgabe: 15. Mai 2012
Verlag: Goldmann
Genre: Roman
ISBN: 978-3-442-47789-0

Klappentext:
Ein Haus an den Klippen, eine schicksalhafte Liebe und ein Mädchen auf der Suche nach seiner Mutter …

Mit gebrochenem Herzen sucht die Bildhauerin Grania Ryan Zuflucht in ihrer irischen Heimat. Bei einem Spaziergang an der Steilküste von Dunworley Bay wird sie jäh aus ihren trüben Gedanken gerissen: Am Rande der Klippen steht ein Mädchen, barfuß und nur mit einem Nachthemd bekleidet. Der Wind zerrt an der zerbrechlichen Gestalt, und von plötzlicher Sorge ergriffen spricht Grania das Kind an. Ohne es zu ahnen, stößt sie durch diese Begegenung die Tür zu einer über Generationen reichenden, tragischen Familiengeschichte auf – ihre Geschichte …

„Eine bezaubernde und geheimnisvolle Geschichte über Liebe, Verlust und die Kraft der Hoffnung.“ (Quelle: Candis)

Vor zehn Jahren hat die junge Künstlerin Grania Ryan ihre irische Heimat verlassen, um in New York ihr Glück zu finden. Doch nach einem traumatischen Erlebnis kehrt sie zurück an den Ort ihrer Kindheit: das kleine Farmhaus ihrer Eltern nahe den Klippen von Dunworley Bay. Um den Kopf frei zu bekommen und ihre trüben Gedanken zu verscheuchen, unternimmt Grania an einem stürmischen Nachmittag einen Spaziergang an der Steilküste und traut ihre Augen nicht, als sie ein kleines Mädchen am Rande des Abgrunds stehen sieht: barfuß und nur mit einem Nachthemd bekleidet, das feuerrote Haar vom Wind zerzaust. Vorsichtig nähert sie sich der Kleinen, aber das Mädchen dreht sich wie in Trance nur für einen Moment um und läuft dann davon. Als Grania ihrer Mutter Kathleen von der seltsamen Begegnung erzählt, reagiert die sonst so offene und herzliche Frau abweisend, ja fast erschrocken. Denn Kathleen weiß, wer das Mädchen auf den Klippen ist: Aurora Lisle, die Erbin von Dunworley House. Und sie weiß auch, dass sie nun ihr jahrelanges Schweigen brechen muss, wenn die tragische Geschichte von Liebe und Tod, die die beiden Familien seit Generationen verbindet, nicht auch Granias Schicksal bestimmen soll …

„Zwei Familien, die über Generationen eines verbindet – und eines trennt: die Liebe.“

Mehr zur diesem Buch findet ihr auf meiner Homepage unter Buchvorstellungen: Riley, Lucinda – Das Mädchen auf den Klippen! Außerdem könnt ihr dort auch nachlesen, wie mir dieses Buch gefallen hat, was ich eventuell besonders fand usw.

Wünsche euch noch einen schönen Sonntag und einen guten Start in die neue Woche!

Bis bald! Eure Rebi

Das Orchideenhaus

Das_OrchideenhausDie Autorin: Lucinda Riley
Die Übersetzerin: Sonja Hauser
Originaltitel: Hothouse Flower
Deutscher Reihentitel:
Deutscher Titel: Das Orchideenhaus
Band: 1/1
Deutsche Erstausgabe: 03. Mai 2011
Verlag: Goldmann
Genre: Roman
ISBN: 978-3-442-47554-4

Klappentext:
Ein altes verwunschenes Herrenhaus, eine tragische Liebe und ein lang gehütetes Familiengeheimnis.

Als junges Mädchen verbrachte Julia Forrester jede freie Minute bei ihrem Großvater, einem bekannten Orchideenzüchter, im Gewächshaus von Wharton Park. Nach einem schweren Schicksalsschlag führt der Zufall Julia Jahre später noch einmal zu dem Anwesen zurück. Der jetzige Besitzer Kit Crawford überreicht Julia ein altes Tagebuch, das bei den Renovierungsarbeiten gefunden wurde und womöglich Julias Großvater gehörte. Als Julia ihre Großmutter Elsie mit dem Tagebuch konfrontiert, drängt ein jahrelang gehütetes Familiengeheimnis ans Licht – ein Geheimnis, das nun auch Julias Leben komplett verändern wird …

Als kleines Mädchen verachte die Pianistin Julia Forrester jede freie Minute im Gewächshaus von Wharton Park, wo ihr Großvater die schönsten und exotischsten Orchideen züchtete. Als sie viele Jahre später eine schreckliche Familientragödie ereilt, führt das Schicksal sie wieder nach Wharton Park zurück.Inzwischen gehört das baufällig gewordene Anwesen Kit Crawford, den Julia bereits aus ihrer Kindheit kennt. Kit überreicht ihr ein altes Tagebuch, das bei den Renovierungsarbeiten gefunden wurde und womöglich Julias Großvater gehörte. Julia erzählt ihrer Großmutter Elsie von dem Fund, worauf die alte Dame erschüttert reagiert. Denn Elsie weiß, dass nun der Zeitpunkt gekommen ist, ihr jahrelanges Schweigen zu brechen. Sie weiht ihre Enkelin in das wohlgehütete Geheimnis ein, das seit Generationen auf ihrer Familie lastet. Eine tragische Liebesgeschichte aus den 1930er Jahren kommt ans Licht und Julia erkennt, wie auf schicksalhafte Weise ihre eigene Zukunft mit der Vergangenheit verknüpft ist.

„Spannend und bewegnd: Das Geheimnis von Wharton Park verbindet zwei bittersüße Liebesgeschichten aus Vergangenheit und Gegenwart …“

Mehr zur diesem Buch findet ihr auf meiner Homepage unter Buchvorstellungen: Riley, Lucinda – Das Orchideenhaus! Außerdem könnt ihr dort auch nachlesen, wie mir dieses Buch gefallen hat, was ich eventuell besonders fand usw.

Wünsche euch noch einen schönen Sonntag und einen guten Start in die neue Woche!

Bis bald! Eure Rebi

Meine Kartensammlung

Hallo ihr Lieben,

heute Abend möchte ich euch gerne eine Karte aus meiner Kartensammlung zeigen. Ich sammle normalerweise Postkarten mit positiven Sprüchen drauf. Diese findet ihr auch auf meiner Homepage unter „Meine Kartensammlung“. Allerdings geht es in diesem Beitrag nicht um diese Karten. Am Donnerstag war ich bei einer ganz lieben Freundin von mir und sie macht wunderschöne Karten in Handarbeit. Ich war überwältigt über die Menge an Materialien und Zubehör, welches sie in ihrem Büro/Hobbyraum, aufbewahrt. Als die Frage kam, welche Farben, Muster und Materialien ich gerne für meine Karte benutzen möchte, war ich erst einmal völlig überfordert. *grins* Wie soll man sich auch bei so viel Auswahlmöglichkeiten entscheiden. Das Ergebnis dieses tollen Treffens möchte ich euch heute hier zeigen. Ich muss allerdings noch dazu sagen, dass diese Karte eigentlich nur aus Restmaterialien, entstanden ist. Die eigentliche Hauptkarte, die ich gebastelt habe, kann ich hier noch nicht zeigen. Sonst würde ich einer süßen Maus die Überraschung nehmen. Die Hauptkarte zeige ich euch dann, sobald ich diese verschenkt habe. Die Restekarte füge ich nun als Bild bei.

Jetzt wünsche ich euch noch einen schönen Abend und eine gute Nacht. Schlaft gut. Für mich heißt es nun „AB INS BETT“.

Bis bald, Eure Rebi

Griessnockerlaffäre

GriessnockerlaffäreDie Autorin: Rita Falk
Der/Die Übersetzer/in:
Originaltitel:
Deutscher Reihentitel: Franz Eberhofer
Deutscher Titel: Griessnockerlaffäre
Band: 4/9
Deutsche Erstausgabe: 01. Februar 2014
Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag
Genre: Provinzkrimi
ISBN: 978-3-4232-1498-8

Klappentext:
Der Eberhofer unter Mordverdacht. „Eberhofer: Kommen Sie raus!“, tönt es durchs Megaphon. Ein Höllenlärm ist das. Da stehen also sechs Hanswursten vom SEK in unserem Hof, die MP im Anschlag. „Sind Sie der Kommissar Eberhofer?“ „Der bin ich. Und ich trag weder Handgranaten bei mir, noch haben wir hier Tretminen vergraben. Jedenfalls nicht, wo Sie stehen. Also: Was soll das alles?“

„Saugut! Auch der vierte Fall des Franz Eberhofer ist ein Muss – nicht nur für Falk-Fans!“ Quelle: E. M. Gordon-Pusch im Frankfurter Stadtkurier

Mehr zur diesem Buch findet ihr auf meiner Homepage unter Buchvorstellungen: Falk, Rita – Griessnockerlaffäre! Außerdem könnt ihr dort auch nachlesen, wie mir dieses Buch gefallen hat, was ich eventuell besonders fand usw.

Wünsche euch noch einen schönen Samstag!

Bis bald! Eure Rebi

 

 

Schweinskopf al dente

Schweinskopf_al_denteDie Autorin: Rita Falk
Der/Die Übersetzer/in:
Originaltitel:
Deutscher Reihentitel: Franz Eberhofer
Deutscher Titel: Schweinskopf al dente
Band: 3/9
Deutsche Erstausgabe: 01. Februar 2013
Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag
Genre: Provinzkrimi
ISBN: 978-3-4232-1425-4

Klappentext:
„Es ist angerichtet…“ Ekelhafte Sache, das mit dem Schweinskopf im Bett vom Richter Moratschek. Doch dieser Schweinskopf führt Franz Eberhofer direkt auf die Spur eines gefährlichen Psychopathen. Hannibal Lecter – ein Dreck gegen Dr. Küstner, der in Niederkaltenkirchen sein Unwesen treibt …

„Ein garantiert kurzweiliges Lesevergnügen!“ Quelle: Münchner Merkur

Mehr zur diesem Buch findet ihr auf meiner Homepage unter Buchvorstellungen: Falk, Rita – Schweinskopf al dente! Außerdem könnt ihr dort auch nachlesen, wie mir dieses Buch gefallen hat, was ich eventuell besonders fand usw.

Wünsche euch noch einen schönen Samstag!

Bis bald! Eure Rebi

Dampfnudelblues

DampfnudelbluesDie Autorin: Rita Falk
Der/Die Übersetzer/in:
Originaltitel:
Deutscher Reihentitel: Franz Eberhofer
Deutscher Titel: Dampfnudelblues
Band: 2/9
Deutsche Erstausgabe: 01. Juni 2012
Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag
Genre: Provinzkrimi
ISBN: 978-3-4232-1373-8

Klappentext:
Stirb, du Sau! So prangt es in roter Farbe an Höpfls Haus. Der Dienststellenleiter von der PI Landshut ruft an: Realschulrektor Höpfl ist nicht zum Unterricht erschienen. Ich soll da jetzt mal hinfahren und nachsehen. „Stirb, du Sau!“, schießt es mir durch den Kopf. Und ich ahne nix Gutes …

„Seien Sie vorsichtig, wenn Sie die Eberhofer-Krimis in der Öffentlichkeit lesen! Sie werden sich vor Lachen nicht mehr ruhig halten können und damit sauviel Aufmerksamkeit erregen.“ Quelle: http://www.denglers-buchkritik.de

Mehr zur diesem Buch findet ihr auf meiner Homepage unter Buchvorstellungen: Falk, Rita – Dampfnudelblues! Außerdem könnt ihr dort auch nachlesen, wie mir dieses Buch gefallen hat, was ich eventuell besonders fand usw.

Wünsche euch noch einen schönen Abend und einen guten Start ins Wochenende!

Bis bald! Eure Rebi