Mordsfreunde

MordsfreundeDie Autorin: Nele Neuhaus
Der/Die Übersetzer/in:
Originaltitel:
Deutscher Reihentitel: Bodenstein & Kirchhoff
Deutscher Titel: Mordsfreunde
Band: 1/1
Deutsche Erstausgabe: im Jahr 2011
Verlag: List Taschenbuch
Genre: Kriminalroman
ISBN: 978-3-5486-0886-0

 

Klappentext:
Ein Tierpfleger des Opel-Zoos im Taunus macht eine grausige Entdeckung: Im Elefantengehege liegt eine menschliche Hand. Die dazugehörige Leiche finden Kommissar Oliver von Bodenstein und seine Kollegin Pia Kirchhoff von der Hofheimer Kripo in einer frisch gemähten Wiese gegenüber dem Zoogelände. Der Tote war ein Lehrer und vehementer Umweltschützer, der wegen seines Charismas von vielen Schülern glühend verehrt wurde – und von einigen Einwohnern der Stadt ebenso sehr gehasst. Doch liegt hier das Motiv für einen Mord?

„MÖRDERISCH ERFOLGREICH“ Quelle: Frankfurter Rundschau

„Nele Neuhaus ist ein Krimi mit Hochspannung und Glaubwürdigkeit gelungen.“ Quelle: Hessischer Rundfunk

 

Rezension:
„Mordsfreunde“ geschrieben von der Autorin Nele Neuhaus ist ein in sich abgeschlossenes Buch, welches allerdings zur Reihe um die Ermittlungen von Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein gehört. Dies ist ihr zweiter Fall!

Nachdem ich bereits mit großer Begeisterung den ersten Fall von den beiden Kriminalisten verschlungen habe, stehen alle weiteren Teile der Reihe auch in meinem Regal. *schmacht* Und somit habe ich dann auch „Mordsfreunde“ gesuchtet. Nele Neuhaus ist auch weiterhin dabei neue Bücher der Bodenstein & Kirchhoff Reihe zu veröffentlichen und ich hoffe sie hört noch lange nicht auf. *zwinker*

Die Sprache und Wortwahl von Nele Neuhaus ist sehr flüssig und verständlich. Ich mag ihre Art die Leser bis zur letzten Minute an der Nase herumzuführen. *grins* Ja, ich versuche bei Krimis immer mitzurätseln. Wer war der Täter?! Und bei Nele Neuhaus liege ich immer komplett daneben. *lach* Aber hey, das macht ein Buch doch noch spannender – dass nicht alles vorhersehbar ist. Also ich liebe das! Zudem hat mir sehr gut gefallen, dass der Leser nebenbei etwas über die Privatleben der Kommissare erfährt. Klar in erster Linie geht es um den jeweiligen Fall, doch die Menge an Hintergrundinformationen stimmt! Ansonsten kann ich noch sagen, dass Nele Neuhaus sehr ansehnlich und detailliert schreibt. Sonst wäre Sie wahrscheinlich auch nicht so erfolgreich, wie Sie es ist. *zwinker* Nebenbei bemerkt hat mir auch die Kapitellänge, welche mit den verschiedenen Datumsangaben eingeleitet werden, zugesagt. Ich bin, als Leser, wirklich rund rum zufrieden.

Das Thema, bzw. hier besser der Fall genannt ist sehr verworren. Gut verworren. Man kommt als Leser nicht so schnell hinter die Motive oder Absichten der einzelnen Verdächtigen. Und bei dem zweiten Fall von Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein gibt es so einige Verdächtige. So ungefähr die ganze Stadt. *lach* Und so kann Herr von Bodenstein seinen freien Tag doch nicht ganz so als FREI bezeichnen, denn Mord macht keinen Urlaub.

Der Schreibstil von Nele Neuhaus hat hohen Wiedererkennungswert. Sie hat eine sehr klare Linie in ihren Büchern die sofort ihre Handschrift zeigt. Ich finde ja, dass das für einen Autor ein wichtiges Erkennungsmerkmal ist. Der eigene Schreibstil ist das A und O, natürlich neben den Einfällen zu einer guten Geschichte.

Die Protagonisten:
Pia Kirchhoff ist noch relativ neu im Taunus. Daher ist es auch erst ihr zweiter Fall, welchen sie zusammen mit ihrem Kollegen Oliver Bodenstein bearbeitet. Pia lebt alleine mit ihren Pferden auf einem alten Gestüt. Und die Einsamkeit ist keine Last für sie, sondern frei und mit bedacht gewählt.

Oliver von Bodenstein dagegen ist ein verheirateter Familienvater. Oliver lebt mit seiner Familie, seiner Frau und seinen beiden Kindern, schon länger im Taunus. Als Kommissar ist er sehr vielbeschäftigt und hat somit auch nur wenig Zeit für sein Privatleben. Doch bei den Fällen helfen seine Kontakte in der bekannten Gegend ungemein weiter.

Fazit:
Eine tolle Idee für einen spannenden zweiten Fall! Ich habe mit Freude jede Seite verschlungen und freue mich jetzt schon auf den dritten Fall. Nele Neuhaus muss man gelesen haben. Beginnt mit „Eine unbeliebte Frau“ und ihr werdet Ihre Bücher der Reihe Bodenstein & Kirchhoff lieben.

Bewertung: *****

 

Der Autor:
Nele Neuhaus, geboren in Münster/Westfalen, lebt seit ihrer Kindheit im Taunus. Sie arbeitet in einer Werbeagentur und studierte Jura, Geschichte und Germanistik. Seit ihrer Heirat unterstützt sie ihren Mann im familieneigenen Betrieb und schreibt schon seit längerem nebenher Krimis und Pferdebücher. Ihre Krimiserie mit den Ermittlern Oliver von Bodenstein und Pia Kirchhoff, die sie zunächst im Selbstverlag veröffentlichte, machten Nele Neuhaus über die Grenzen des Taunus hinweg bekannt.

Nele Neuhaus bei Facebook

Homepage von Nele Neuhaus

 

Mordsfreunde

Weitere Bücher von Nele Neuhaus:
1. Eine unbeliebte Frau (Kirchhoff & Bodenstein Fall 1)
2. Unter Haien

 

„Mordsfreunde“ jetzt Kaufen?
Mordsfreunde

Amazon

Verlag