Greg Walters im Interview

greg-waltersAdventskalendertürchen Nummer 15

Name: Greg Walters

Homepage: www.gregwalters.de

Facebook-Seite:
www.facebook.com/gregwaltersautor

Instagram: @gregwalters_autor

Welches Buch stellst Du mir für den Adventskalender zur Verfügung? 
„Die Geheimnisse der Âlaburg“ (Farbseher Saga 1) (Amazon)

 

0g6edopg26m_2Interview

Beschreibe Dich bitte in fünf Wörtern.
Ehemann, Lehrer, Hundefan, Autor, Leser

Beschreibe das von Dir zur Verfügung gestellte Buch in drei Sätzen.
Es ist eine klassische High-Fantasy Geschichte, die im Jugendbuchbereich angesiedelt ist. Es geht um einen jungen Zauberer, der erfährt, dass es in seiner Welt viel mehr gibt, als er dachte. Und es geht um Freundschaft.

Woher bekommst Du die Ideen für Deine Geschichten?
Aus allen Situationen, die ich erlebe, kann plötzlich eine Idee für eine Geschichte werden. Dann heißt es schnell sein und sich Notizen machen.

Woher weißt Du wie Du eine Geschichte am besten aufbauen kannst?
Das kommt intuitiv und wahrscheinlich daher, dass ich selbst so viel lese.

Was macht eine Geschichte lebhaft?
Charaktere müssen sich echt anfühlen. Sie müssen ihre Umgebung mit allen fünf Sinnen erspüren. Riechen, schmecken, füllen…

Wie transportierst Du Gefühle und Stimmungen?
Am meisten durch die Dialoge.

Wie bekommt man einen persönlichen Schreibstil?
Nur durch das Schreiben selbst. Ich bin mir nicht sicher, ob ich schon einen gefunden habe.

Wie lange brauchst Du für die Herstellung eines eigenen Buches?
Im Schnitt 10-12 Monate, da ich das Schreiben nur nebenbei betreibe.

Wieso schreibst und publizierst Du Bücher und/oder eBooks?
Weil es mir Spaß macht Welten und Geschichten zu erschaffen, dass diese dann auch noch andere Menschen lesen, macht mich unheimlich glücklich.

Was gefällt Dir am Beruf des Autors?
Es ist nicht mein Beruf.

Findet man Dich in Autorenforen? Wenn ja, in welchen?
Nein.

Wer oder was hat Dich zum Schreiben gebracht?
Das Lesen. Ich wollte einfach einmal mein eigenes Buch ebenfalls in der Hand halten können.

Wenn Du nicht schreiben könntest, wie würdest Du Dich anderweitig (kreativ) ausleben?
Ich fotografiere auch noch sehr gern.

Welche Medien durchforstest Du vor dem Buch schreiben?
Keine. Manchmal schaue ich etwas im Internet während des Schreibens nach.

Wie gemütlich ist Dein Schreibtisch eingerichtet?
Der Raum in dem er steht ist gemütlich, da ich eigentlich nie in meinem Arbeitszimmer schreibe, sondern immer nur am Esstisch im Wohnzimmer, damit mir meine Hündin Lenka dabei zusehen kann.

Gibt es für Dich einen perfekten Schreibort?
Eigentlich nicht. Ich habe auch schon auf einer Parkbank geschrieben. Ich schreibe überall und wann immer es geht.

In welchen Situationen könntest Du gar nicht schreiben?
Wenn ich kaputt bin von einem langen Arbeitstag, dann fällt es mir manchmal schwer mich zu motivieren wieder an den Laptop zu gehen.

Wie gehst Du mit Rückschlägen um?
Sie gehören dazu. Aber ich habe das große Glück, dass ich einen sehr erfüllenden Hauptberuf habe und daher sind Rückschläge beim Schreiben schade, aber kein Weltuntergang.

Wie sieht der Arbeitsalltag eines Schriftstellers aus?
Ich habe einen Arbeitsalltag als Gymnasiallehrer. Schreiben ist nur ein (mittlerweile sehr großes) Hobby.

Wann gilt ein Schreibtag für Dich als gelungen?
Wenn ich ein gutes Kapitel abgeschlossen habe und mit dem Hund danach eine lange Runde spazieren gehe.

Was tust Du um eine Schreibblockade zu lösen?
Hatte bisher noch keine. Eher das Gegenteil ist bei mir der Fall. Eigentlich fehlt mir ständig die Zeit zum Schreiben.

Wie verkaufst Du Deine Bücher?
Ich bin ein klassischer, echter Selbstverleger und verkaufe exklusiv über Amazon.

Wie machst Du auf Deine Werke im Web aufmerksam?
Über meine Facebookseite, Instagram und über meine Homepage. Das wichtigste sind aber die vielen guten Bewertungen bei Amazon.

Was wünschst Du Dir von den Lesern?
Das sie Spaß haben beim Lesen und dabei ein bisschen ihren Alltag vergessen können.

Welche Taste an Deinem PC ist am meisten abgenutzt?
ERNSTL 😉

In welchem Genre kann man Deine Werke finden?
Jugendbuch/ Fantasy

Welches Genre ist gar nichts für Dich? Und warum?
Ich finde Erotik- und Liebesromane langweilig. Wie wahrscheinlich jeder Mann.

Wo liegt Deine Vorliebe (Genre) als Leser?
Am liebsten lese ich selbst Fantasybücher.

Was macht für Dich ein wirklich gutes Buch aus?
Wenn es mich fesselt und überrascht.

Welche Ratschläge gibst Du jungen Autoren mit auf den Weg?
Fangt an und schreibt dann kontinuierlich. Wartet nicht auf andere, sondern nehmt das Projekt selbst in die Hand.

Planen oder drauflos schreiben?
Drauf los, am Ende kann immer noch geplant werden .

Welche Fehler darf man beim Schreiben auf keinen Fall machen?
Inhaltlich darf sich das Buch nicht widersprechen und Rechtschreibung und Grammatik sollte fast perfekt sein. Ein paar Fehler verzeihen die Leser, aber mehr nicht. Man will einfach kein Buch von jemanden lesen, der seine Sprache nicht richtig beherrscht.

Wie steht Deine Familie zum Schreiben?
Sie freuen sich und unterstützen mich.

Mit welchem Protagonisten würdest Du nicht auf einer einsamen Insel stranden wollen und warum nicht?
Mit Ûlyėr, der würde mich glaub ich irgendwann fressen

Wärst Du gerne einer Deiner Charaktere, wenn ja welcher und warum?
Ich wäre gern so schlau wie Filixx, so lustig wie Morlâ, so stark wie Ûlyėr und so tapfer wie Leik. Sind das zu viele Wünsche ?!?

Jetzt darfst Du noch sagen was Du schon immer mal los werden wollten – egal was:
Danke für die tolle Unterstützung der Leser. Jeder der meine Bücher liest, macht mich glücklich und hat auf ewig einen besonderen Platz in meinem Herzen.

Vielen lieben Dank Greg für Deine Zeit!
Ich wünsche Dir eine frohe und besinnliche Weihnachtszeit
und für das kommende Jahr 2017 viele gute Ideen, wie auch viel Erfolg!

0g6edopg26m_2

13 Kommentare zu „Greg Walters im Interview

  1. Vielen Dank.
    Das Buch hört sich viel versprechend an.
    Ich bin ein Riesen Fantasy Fan. Vorallem wenn es Sagen sind. Sprich es gibt mehrere Bände und somit kann man länger in dieser Fantasy Welt tauchen.
    Herr Walters scheint sehr sympathisch zu sein.
    Das Buch steht jetzt zumindest auf meiner Liste.
    🙂

    Gefällt mir

  2. Hallo, ich bin durch Greg Walters Autorenseite bei FB auf diesen Adventskalender gestoßen. Das Interview ist sehr interessant und hat mir gut gefallen. Ich würde mich freuen, in die Welt von Alaburg eintauchen zu können und bedanke mich für die Gewinnmöglichkeit.

    Gefällt mir

  3. Das fünfzehnte Türchen geht an: Kerstins Bücherstube. Herzlichen Glückwunsch liebe Kerstin. Greg Waltersbwürde sich sicher über eine Rückmeldung freuen. 😉 Melde dich doch bitte kurz Zwecks Versandadresse. Danke. 😊

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s