Göttlich Verloren

Das Jugendbuch „Göttlich Verloren“ wurde von der Autorin Josephine Angelini geschrieben und aus dem amerikanischen ins deutsche von Simone Wiemken übersetzt. Das Hardcover mit seinen 504 Seiten ist der zweite Band einer Trilogie und erschien über den Dressler Verlag im Mai 2012. Von der Göttlich-Trilogie habe ich einen wunderschönen Schuber mit allen drei Bänden. Dieser erschien am 01. Oktober 2013.

Klappentext: Helen sah etwas aufblitzen, als Orion eine der vielen Klingen hervorzog, die er unter seiner Kleidung trug. „Komm und zeig dich“, forderte Orion den Gegner heraus. Seine Stimme war ruhig und kalt – fast als hätte er darauf gewartet, dass so etwas passierte. Helen hasste es, ohne ihre Blitze völlig hilflos zu sein, und beschloss zu lernen, wie man als Sterblicher kämpfte, sobald sie wieder in der richtigen Welt war. Falls sie jemals in die richtige Welt zurückkam. (Quelle: Dressler Verlag)

In der Unterwelt ist die Zeit für immer.

Erst einmal fand ich die Aufmachung der Göttlich-Trilogie sehr ansprechend. Habe den Schuber im Laden gesehen und wusste sofort dieser muss mit. *lach* Es war mein erster Kauf einer Buchreihe über Götter und es wird auch wohl mein Letzter gewesen sein, denn ich kann mit dem Thema nichts anfangen. Die Bücher waren wirklich sehr nett geschrieben und es lag sicher nicht daran, dass die Reihe blöd wäre oder so. Nein, es ist einfach nicht mein Thema! Es kommt nämlich eigentlich alles drin vor, was man sich als Leser nur wünschen kann. Romantik, Spannung, Action… doch mich haben die Götter nicht abgeholt. Leider. Trotzdem gibt es drei Sterne, denn es lag mit Sicherheit nicht an den Büchern!!! Von Josephine Angelini werde ich auf jeden Fall noch mal Bücher lesen. Ihr Schreibstil hat mir gut gefallen. Muss ja nicht wieder was mit Göttern sein. *lach*

Bewertung: ***

Göttlich_Verloren
IBAN 978-3-7915-2629-4