Der Teratologe

Die Autoren: Edward Lee & Wrath James White
Der Übersetzer: Markus Mäurer
Originaltitel: The Teratologist
Deutscher Reihentitel:
Deutscher Titel: Der Teratologe
Band: Festa Extrem 3
Deutsche Erstausgabe: Juli 2015
Verlag: Festa Verlag
Genre: Horror & Thriller
ISBN: Privatdruck ohne ISBN

Klappentext:
Für die Journalisten James Bryant und Richard Westmore sieht alles nach einem Routineauftrag aus, als sie für eine Reportage in die Villa des öffentlichkeitsscheuen Milliardärs John Farrington geschickt werden. Doch dann stolpert ihnen der exzentrische Neureiche nackt und geistig verwirrt in die Arme, halluziniert von Engeln und konfrontiert sie mit seinen perversen Vorlieben.

Tödliche Orgien mit entstellten und deformierten Frauen, Männern und Zwitterwesen. Religiöse Eiferer, die mit einer Potenzdroge sexuell gefügig gemacht werden, um sich im wahrsten Sinne des Wortes die Seele aus dem Leib zu vögeln. Und über allem thront der durchgeknallte Hausbesitzer, der es sich allen Ernstes in den Kopf gesetzt hat, Gott höchstpersönlich in seine bizarre Folterkammer zu locken …

Verkauf dieses Buches erst ab 18 Jahren!

Festa Extrem: Nichts für den Buchhandel – aber für Fans.

 

Rezension:
„Der Teratologe“ geschrieben von den Autoren Edward Lee & Wrath James White ist der dritte Band der Festa Extrem Reihe. Die Bücher der Reihe sind in sich abgeschlossen, doch wer einmal festafiziert ist, möchte alle weiteren Bände auch lesen. *grins*

Ich bin sprachlos … einfach nur angeekelt, geschockt und verwirrt. Für mich das bisher schwerste Buch der Reihe und doch auf seine eigene Art und Weise wieder gut.

Die Sprache und Wortwahl war in diesem Festa Extrem Buch für mich nicht so leicht zu lesen. Es werden sehr viele Fachbegriffe der verschiedenen Behinderungen genannt, nebenbei Begriffe sexueller Neigungen, welche mir auch unbekannt waren und dann noch einige Namen, die ich als Leser irgendwie schwierig wieder zuordnen konnte. Also das gesamte Paket hat mir das Lesen echt schwer gemacht. Eine andere Art von Extrem. *lach* Dazu kam noch, dass das Buch am Ende eine Wendung nimmt, wo ich echt nur noch staunen konnte. Sehr schräg. *augenroll* Mir persönlich zu schräg, zu abgedreht, zu weit hergeholt … Wobei das natürlich absolute Geschmackssache ist. *zwinker* Edward Lee & Wrath James White gehen in diesem Buch an ein sehr spezielles Thema ran, was einige Leser mit Sicherheit als EXTREM empfinden werden. Das Vergewaltigen behinderter Menschen, welche sich nicht selbst wehren können, in seine Einzelheiten beschrieben, ist krass und heftig. Ich denke, genau solche Bücher machen die Extrem Reihe des Festa Verlags aus. Es werden Grenzen, mit Geschichten, überschritten die es mit großer Sicherheit wirklich irgendwo so gibt, vielleicht nicht in dem großen Stil, aber ähnlich abgewandelt. Vor denen wir Menschen gerne die Augen verschließen. Doch solche Verbrechen müssen aufgedeckt und ausgemerzt werden! Auch im dritten Buch der Festa Extrem Reihe wird die Geschichte wieder in kurz gehaltene Kapitel unterteilt. Die Kapitelnummern werden hier mit römischen Zahlen dargestellt. Passend zu der ganzen Story um Gott und seine Engel! Diese sehr schräge, brutale und abartige Geschichte wird dem Leser über 136 Seiten vermittelt.

Das Thema von „Der Teratologe“ ist abartig und pervers. Ein Milliardär der meint, er könne Gott herausfordern, in dem er Gottes nicht perfekte Schöpfungen (Menschen mit einer Behinderung) einer quälenden Lust, hervorgerufen durch ein Medikament, welches John selbst entwickelt hat, aussetzt. Dazu stellt er die größten Gottesanbeter unter die gleiche Potenzdroge der Lust, welche sie zu bösartigen Vergewaltigern, dieser Menschen, werden lässt. Eine grausame Art seine Macht zu demonstrieren. Aufgenommen per Kamera und der Welt zum Fraß vorgeworfen! Und genau in dieses Szenario kommen die beiden Journalisten James Bryant und Richard Westmore. Doch können sie die üblen Machenschaften von John Farrington aufdecken und diesen ein Ende bereiten? Gibt es für die beiden überhaupt noch ein Entkommen aus dieser Hölle? Und wird Gott dem Ruf des Psychopaten folgen? Viele spannende Fragen, welche der Leser geklärt haben möchte. Mein Tipp: Buch in die Hand nehmen und selbst lesen. *zwinker*

Der Schreibstil von Edward Lee & Wrath James White passt meiner Meinung nach sehr gut zusammen. Ich habe von beiden Autoren bereits ein anderes Werk gelesen und habe Sie beide in diesem gemeinsamen Buch wiedergefunden. Eine tolle, wenn auch abgedrehte, Zusammenarbeit.

Die Protagonisten:
Richard Westmore ist ein dem Alkohol zugeneigter Fotograf, welcher fest daran glaubt, dass er ein Gespür für Gefahren und bösartige Situationen hat. Sein Journalistenkollege James Bryant würde dieses Gespür eher dem hohen Alkoholkonsum zuschreiben und findet, dass Westmore übertreibt und sich lächerlich macht. Doch in dem Fall von John Farrington, einem öffentlichkeitsscheuen Milliardärs, liegt die Sachlage scheinbar anders …

Fazit:
Eine spannende Geschichte um ein sehr sensibles Thema, auf eine heftige Art und Weise dargestellt. Für mich war das Ende leider zu schräg, doch sollte jeder diesem Buch eine Chance geben und sich seine eigene Meinung bilden. 136 Seiten sind zügig gelesen und das Buch ist definitiv keine Zeitverschwendung!

Bewertung: ***

 

Die Autoren:
EDWARD LEE (geboren 1957 in Washington, D. C.). Nach Stationen in der U.S. Army und als Polizist konzentrierte er sich lange Jahre darauf, vom Schreiben leben zu können. Während dieser Zeit arbeitete er als Nachtwächter im Sicherheitsdienst. 1997 konnte er seinen Traum endlich verwirklichen. Er lebt heute in Florida. Er hat mehr als 40 Romane geschrieben, darunter den Horrorthriller Header, der 2009 verfilmt wurde. Er gilt als obszöner Provokateur und führender Autor der Extreme Horror. Bighead wurde das „most disturbing book“ genannt, das jemals veröffentlicht wurde. Mancher Schriftsteller wäre über solch eine Einordnung todunglücklich, doch nicht Edward Lee – er ist stolz darauf.

Homepage von Edward Lee

 

WRATH JAMES WHITE ist ein ehemaliger Kickboxer (World Class Heavyweight) und Trainer unterschiedlicher Kampftechniken. Er lebt mit seiner Frau in Austin, Texas. Wrath hat drei Kinder: Isis, Nala und Sultan. Wrath (Zorn) schrieb mehrere Romane, die zu den brutalsten und erschütterndsten zählen, die jemals in Amerika erschienen.

Homepage von Wrath James White

 

20171123_174949

Weitere Bücher der Festa Extrem Reihe:
01 Edward Lee: Das Schwein
02 Bryan Smith: Rock-and-Roll-Zombies aus der Besserungsanstalt
03 Edward Lee & Wrath James White: Der Teratologe
04 N. Southard / W. J. White: Eine Nacht in der Hölle / Sein Schmerz
05 Brett McBean: Buk und Jimmy ziehen nach Westen
06 Edward Lee & John Pelan: Muschelknacker
07 Monica J. O’Rourke: Quäl das Fleisch
08 Edward Lee: Monstersperma
09 Wrath James White: Population Zero
10 Edward Lee & John Pelan: Goon – Das perfekte Wrestling-Match
11 Tim Miller: Willkommen in Hell, Texas
12 Shane McKenzie: Geil auf Sex und Tod
13 Tim Miller: Familienmassaker
14 Brett Williams: Frauenzwinger
15 Edward Lee: Die Minotauress

 

„Der Teratologe“ jetzt Kaufen?
20171123_174949

Amazon (eBook)

Verlag

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s