Der Lavendelgarten

Der_LavendelgartenDie Autorin: Lucinda Riley
Die Übersetzerin: Sonja Hauser
Originaltitel: The Light Behind the Window
Deutscher Reihentitel:
Deutscher Titel: Der Lavendelgarten
Band: 1/1
Deutsche Erstausgabe: 13. Mai 2013
Verlag: Goldmann
Genre: Roman
ISBN: 978-3-442-47797-5

Klappentext:
Ein Herrenhaus in der Provence, eine adelige Familie und eine schicksalhafte Liebe …

Jahrelang hat Emilie de la Martinières darum gekämpft, sich eine Existenz jenseits ihrer aristokratischen Herkunft aufzubauen. Doch als ihre glamouröse, unnahbare Mutter Valérie stirbt, lastet das Erbe der Familie allein auf Emilies Schultern. Sie kehrt zurück an den Ort ihrer Kindheit, ein herrschaftliches Château in der Provence. Der Zufall spielt ihr eine Gedichtsammlung in die Hände, verfasst von ihrer Tante Sophia, deren Leben von einem düsteren Geheimnis umschattet war – einer tragischen Liebesgeschichte, die das Schicksal der de la Martinières für immer bestimmen sollte. Doch schließlich erkennt Emilie, dass es noch nicht zu spät ist, die Tür zu einer anderen Zukunft aufzustoßen …

„Eine herrliche Geschichte – einfach zum Versinken und Schwelgen!“ (Quelle: Saga)

Über viele Jahre führte Emilie de la Martinières ein zurückgezogenes und bescheidenes Leben in Paris. Doch als ihre Mutter Valérie im Sterben liegt, kehrt sie zurück an den Ort ihrer Kindheit, das Château de la Martinières, den herrschaftlichen Stammsitz der Familie in der Provence. Ihr Vater Édouard starb, als Emilie vierzehn Jahre alt war, und so lastet nach dem Tod Valéries, einer zeitlebens außerordentlich glamourösen, aber auch unnahbaren Frau, das Erbe ihrer Herkunft schwer auf Emilies Schultern: Sie ist nicht nur Alleinerbin des Landsitzes und der umliegenden Weinberge, sondern auch eines vornehmen Stadthauses in Paris. Eine Bürde der Verantwortung, denn das Château ist dringend renovierungsbedürftig und das Anwesen hochverschuldet. Der Zufall spielt Emilie eine Sammlung handschriftlich verfasster Gedichte in die Hände, geschrieben von ihrer Tante Sophia, deren Leben von einem tragischen Geheimnis umschattet war. Fasziniert folgt Emilie Sophias Spur bis zu dem dunkelsten Punkt in der Geschichte ihrer Familie – und zu einer verbotenen Liebe, die die Geschicke der de la Martinières seitdem bestimmt hat. Doch mit der Zeit erkennt Emilie, dass sie ihr Schicksal selbst in die Hand nehmen und ihren eigenen Weg gehen kann …

„Wahre Liebe ist wie ein Versprechen, das selbst die größte Dunkelheit erhellt.“

 

Rezension:
„Der Lavendelgarten“ von Lucinda Riley ist ein Einzelband, ein Roman.

Mittlerweile bin ich wirklich ein richtiger Lucinda Riley Fan geworden. Die ersten beiden Bücher haben diesen Riley-Fan-Wahn erschaffen. *lach* Und ich wurde auch von ihrem dritten Buch „Der Lavendelgarten“ nicht enttäuscht. Ich würde sogar sagen, dass dieses Buch noch besser als die Vorgängerromane war. Einige meiner Freundinnen durften sich daher auch schon über dieses Buch freuen. Was gibt es schöneres, als ein gutes Buch zu verschenken, oder geschenkt zu bekommen?! Richtig nichts!!!

Die Sprache und Wortwahl ist spannend, romantisch, berührend, leicht und trotz der zwei verschiedenen Zeiten sehr verständlich. Bei anderen Büchern fand ich verschiedene Zeiten teilweise sehr verwirrend und schwer nachvollziehbar. Doch Lucinda Riley kann es einfach!

Das Thema ist hier ganz klar Romantik. *grins* So ein richtiges Liebesgeschichtenbuch mit viel Herzschmerz und anderen Geheimnissen.

Der Schreibstil. Lucinda Riley bleibt ihrem Schreibstil treu! Dieses Mal sind auf dem Cover zwar keine Orchideen, aber da sehe ich mal großzügig drüber weg. *lach* Aber das Cover ist in einem ähnlichen Design. Eine romantische Treppe mit zarten lila Blumen. Außerdem gibt es auch in diesem Roman die wechselnden Zeiten. (Vergangenheit und Gegenwart)

Die Protagonistin Emilie de la Martinières kehrt, nach dem Tod ihrer Mutter Valérie, zurück in das herrschaftliche Château iherer Eltern, welches Emilie geerbt hat. Aber sie hat nicht nur ein renovierungsbedürftiges Château geerbt, sondern auch ein tragisches Familiengeheimnis. Mich haben die Gefühle, welche ich mit Emilie durchleben durfte, teilweise sehr mitgenommen. Sie hat mich im Herzen berührt und ich konnte mich nur schwer von dieser Protagonistin trennen.

 

Fazit:
Da mir dieses Buch noch besser gefällt als die anderen, habe ich einen +* in meine Bewertung eingefügt. Dieser kennzeichnet ganz besonders tolle Bücher. Und da muss ich glaube ich gar nicht extra sagen, dass ich euch dieses Schmuckstück hier sehr empfehlen kann.

Bewertung:***** +*

 

Die Autorin:
Lucinda Riley wurde in Irland geboren und verbrachte als Kind mehrere Jahre in Fernost. Sie liebt es zu reisen und ist nach wie vor den Orten ihrer Kindheit sehr verbunden. Nach einer erfolgreichen Karriere als Theater- und Fernsehschauspielerin konzentriert sich Lucinda Riley nun ganz auf das Schreiben – und das mit sensationellem Erfolg: Seit ihrem gefeierten Debüt, „Das Orchideenhaus“, stürmte jeder ihrer Romane in die internationalen Bestsellerlisten. Lucinda Riley lebt mit ihrer Familie in Norfolk im Osten Englands und in ihrem Haus in der Provence.

Lucinda Riley auf Facebook
Homepage der Autorin

 

Der_Lavendelgarten

Weitere Bücher von Lucinda Riley:
1. Das Orchideenhaus
2. Das Mädchen auf den Klippen
3. Das italienische Mädchen
4. Der Engelsbaum
5. Die Mitternachtsrose
6. Helenas Geheimnis

Lucinda Rileys „Die sieben Schwestern“-Reihe:
1.Die sieben Schwestern
2. Die Sturmschwester
3. Die Schattenschwester

 

„Der Lavendelgarten“ jetzt Kaufen?
Der_Lavendelgarten
Amazon

Verlag