Delirium

DeliriumDie Autorin: Lauren Oliver
Die Übersetzerin: Katharina Diestelmeier
Originaltitel: Delirium
Deutscher Reihentitel: Amor
Deutscher Titel: Delirium
Band: 1/3
Deutsche Erstausgabe: 26. Oktober 2011
Verlag: Carlsen Verlag
Genre: Jugendbuch, Liebesgeschichte
ISBN: 978-3-5515-8232-4

 

Klappentext:
Sie können Mauern bis zum Himmel bauen, und ich werde doch darüber hinwegfliegen. Sie können mich mit hunderttausend Armen festhalten, und ich werde mich doch wehren. Und es gibt viele von uns da draußen, mehr als ihr denkt. Menschen, die in einer Welt ohne Mauern leben und lieben. Menschen, die gegen Gleichgültigkeit und Zurückweisung anlieben, aller Vernunft zum Trotz und ohne Angst.

„Amor deliria nervosa“

 

Rezension:
„Delirium“ geschrieben von der Autorin Lauren Oliver ist der erste Teil der Amor-Trilogie.

Dieses tolle und spannende Buch habe ich von meiner Freundin geschenkt bekommen. Kennt ihr das, habt ihr auch diese eine Freundin, welche euch mit den besten und tollsten Buchgeschenken überrascht? Also egal, welches Buch sie mir mitbringt, bisher war es immer ein Erfolg. *love* Danke Maus!

Die Sprache und Wortwahl von der Autorin ist sehr passend für ein Jugendbuch. Ich hatte zu keiner Zeit das Gefühl, beim Lesen, ins Stolpern zu kommen. Ganz im Gegenteil, als Leser kann man sehr flüssig über die einzelnen Seiten fliegen. Lauren Oliver hat mit der Amor-Trilogie eine anschauliche und interessante Welt geschaffen. Nicht nur die Gefühle der einzelnen Protagonisten kommen schön zur Geltung, sondern auch die Liebe selbst, welche die Autorin, Ihren Protagonisten mit auf den Weg gegeben hat. Nebenbei ist die Kapitellänge noch angenehm kurz und die Kapitelüberschriften sind mit Liebe zum Detail ausgearbeitet. Jedes Kapitel beginnt mit einem schönen und passenden Spruch.

Das Thema dieses Buches ist mal was anderes. Bisher kenne ich keine Geschichte, welche die Liebe als tödlich darstellt und das fand ich als Thema wirklich sehr spannend und interessant. Warum ist das so, wie gehen die Menschen damit um und wie sieht eine Welt ohne Liebe aus? Ja, das sind nur einige Fragen, welche mir anfangs durch den Kopf gingen. Amor deliria nervosa heißt die schlimme Krankheit! Und jeder jugendliche Bürger wird mit der Vollendung seines achtzehnten Lebensjahres vor dieser Krankheit per Impfung geschützt. Danach wird jeder von dieser abscheulichen Krankheit der Liebe geheilt sein. Doch Lena lernt vorher Alex kennen und kann sich beim besten Willen nicht vorstellen, wie dieses unglaublich angenehme Gefühl, welches sie in Anwesenheit von Alex verspürt, schlecht sein soll. Findet Lena einen Ausweg, um dieser Impfung und einer Immunisierung zu entkommen? Oder liegt ihr wahres Glück doch in einem Leben ohne Liebe?

Der Schreibstil von Lauren Oliver ist sehr angenehm zu lesen. Klar, es handelt sich hier um ein Jugendbuch, dadurch sind die Texte eh nicht so hochanspruchsvoll, doch ich finde auch, ein Jugendbuch muss ansprechend und gut formuliert sein. Man muss einfach seine Freude als Leser beim Lesen haben! Und das hat man mit der Amor-Trilogie von Ihr auf jeden Fall.

Die Protagonistin:
Lena ist ein junges Mädchen, welches eigentlich nur von einer freien und liebenden Welt träumt. Die ganzen Regeln und Machenschaften ihres Dorfes sind ihr zu wieder. Jeder lebt dort in Gleichgültigkeit und Zurückweisung … alle sind wie Marionetten. Auch wenn sie Angst hat, so nimmt sie doch jeden Mut zusammen und sucht ihr eigenes Glück!

Fazit:
Wow. Ein echt tolles erstes Buch der Amor-Trilogie! Jetzt möchte ich dank des miesen Cliffhanger unbedingt weiterlesen. *lach* Manche Autoren wissen gar nicht, was Sie Ihren Lesern mit solch spannenden Enden antun. Herzstillstand! Kollaps! Ahhhh …

Bewertung: *****

 

Die Autorin:
Schon als Kind hat Lauren Oliver leidenschaftlich gern Bücher gelesen und dann Fortsetzungen dazu geschrieben. Irgendwann wurden daraus ihre eigenen Geschichten. Sie hat Philosophie und Literatur studiert und kurz bei einem Verlag in New York gearbeitet. Dort bestand ihr Beitrag hauptsächlich darin, die Kleiderordnung zu missachten und immer wieder den Drucker kaputt zu machen. Lauren Oliver lebt in Brooklyn. Nach „Wenn du stirbst …“ ist dies ihr zweiter Roman.

Lauren Oliver bei Facebook

Homepage von Lauren Oliver

 

Weitere Bücher von Lauren Oliver:
1. Pandemonium (Amor-Trilogie Band 2)
2. Requiem (Amor-Trilogie Band 3)
3. Hana, Raven und Annabel (als eBooks)

 

„Delirium“ jetzt Kaufen?
Delirium

Amazon

Verlag