Das Mädchen auf den Klippen

Das_Mädchen_von_den_KlippenDie Autorin: Lucinda Riley
Die Übersetzerin: Sonja Hauser
Originaltitel: The Girl on the Cliff
Deutscher Reihentitel:
Deutscher Titel: Das Mädchen auf den Klippen
Band: 1/1
Deutsche Erstausgabe: 15. Mai 2012
Verlag: Goldmann
Genre: Roman
ISBN: 978-3-442-47789-0

Klappentext:
Ein Haus an den Klippen, eine schicksalhafte Liebe und ein Mädchen auf der Suche nach seiner Mutter …

Mit gebrochenem Herzen sucht die Bildhauerin Grania Ryan Zuflucht in ihrer irischen Heimat. Bei einem Spaziergang an der Steilküste von Dunworley Bay wird sie jäh aus ihren trüben Gedanken gerissen: Am Rande der Klippen steht ein Mädchen, barfuß und nur mit einem Nachthemd bekleidet. Der Wind zerrt an der zerbrechlichen Gestalt, und von plötzlicher Sorge ergriffen spricht Grania das Kind an. Ohne es zu ahnen, stößt sie durch diese Begegnung die Tür zu einer über Generationen reichenden, tragischen Familiengeschichte auf – ihrer Geschichte …

„Eine bezaubernde und geheimnisvolle Geschichte über Liebe, Verlust und die Kraft der Hoffnung“ (Quelle: Candis)

Vor zehn Jahren hat die junge Künstlerin Grania Ryan ihre irische Heimat verlassen, um in New York ihr Glück zu finden. Doch nach einem traumatischen Erlebnis kehrt sie zurück an den Ort ihrer Kindheit: das kleine Farmhaus ihrer Eltern nahe den Klippen von Dunworley Bay. Um den Kopf frei zu bekommen und ihre trüben Gedanken zu verscheuchen, unternimmt Grania an einem stürmischen Nachmittag einen Spaziergang an der Steilküste und traut ihre Augen nicht, als sie ein kleines Mädchen am Rande des Abgrunds stehen sieht: barfuß und nur mit einem Nachthemd bekleidet, das feuerrote Haar vom Wind zerzaust. Vorsichtig nähert sie sich der Kleinen, aber das Mädchen dreht sich wie in Trance nur für einen Moment um und läuft dann davon. Als Grania ihrer Mutter Kathleen von der seltsamen Begegnung erzählt, reagiert die sonst so offene und herzliche Frau abweisend, ja fast erschrocken. Denn Kathleen weiß, wer das Mädchen auf den Klippen ist: Aurora Lisle, die Erbin von Dunworley House. Und sie weiß auch, dass sie nun ihr jahrelanges Schweigen brechen muss, wenn die tragische Geschichte von Liebe und Tod, die die beiden Familien seit Generationen verbindet, nicht auch Granias Schicksal bestimmen soll …

„Zwei Familien, die über Generationen eines verbindet – und eines trennt: die Liebe.“

 

 

Rezension:
„Das Mädchen auf den Klippen“ von Lucinda Riley ist ein Einzelband, ein Roman.

Mein erster Gedanke bei diesem Buch war, ob es dieses Buch an seinen Vorgänger „Das Orchideenhaus“ heranschafft. Und ich kann heute mit einem klaren Ja antworten.

Die Sprache und Wortwahl ist spannend, romantisch, berührend, leicht und trotz der zwei verschiedenen Zeiten sehr verständlich. Bei anderen Büchern fand ich verschiedene Zeiten teilweise sehr verwirrend und schwer nachvollziehbar. Doch Lucinda Riley kann es einfach!

Das Thema ist hier ganz klar Romantik. *grins* So ein richtiges Liebesgeschichtenbuch mit viel Herzschmerz und anderen Geheimnissen.

Der Schreibstil. Lucinda Riley bleibt ihrem Schreibstil treu! Dieses Mal sind auf dem Cover zwar keine Orchideen, aber da sehe ich mal großzügig drüber weg. *lach* Aber das Cover ist in einem ähnlichen Design. Eine romantische Treppe mit zarten rosa Blumen. Außerdem gibt es auch in diesem Roman die wechselnden Zeiten. (Vergangenheit und Gegenwart)

Die Protagonistin Grania Ryan bekommt bei ihrer Rückkehr in ihre irische Heimat ein Tagebuch ihres Großvaters überreicht, welches in ihr einige Fragen weckt. Noch dazu bringt die Begegnung mit einem kleinen Mädchen, welches am Abgrund auf einer Klippe steht, ein tragisches Familiengeheimnis ans Licht. Und als wäre das nicht schon genug Spannung für den Leser, nein, Grania verliebt sich auch noch in den Vater des kleinen Mädchens. Grania nimmt uns in eine berührende und herzzerreisende Geschichte mit, ihre Geschichte!

 

Fazit:
Wer den Roman „Das Orchideenhaus“ gut fand, für den wird auch dieses Buch etwas sein. Ich kann es euch sehr empfehlen.

Bewertung:*****

 

Die Autorin:
Lucinda Riley wurde in Irland geboren und verbrachte als Kind mehrere Jahre in Bangkok. Sie liebt es zu reisen und ist nach wie vor den Orten ihrer Kindheit sehr verbunden. Nach einer erfolgreichen Karriere als Theater- und Fernsehschauspielerin konzentriert sich Lucinda Riley nun ganz auf das Schreiben. Sie lebt mit ihrer Familie in Norfolk im Osten Englands.

Lucinda Riley auf Facebook
Homepage der Autorin

 

Das_Mädchen_von_den_Klippen

Weitere Bücher von Lucinda Riley:
1. Das Orchideenhaus
2. Der Lavendelgarten
3. Das italienische Mädchen
4. Der Engelsbaum
5. Die Mitternachtsrose
6. Helenas Geheimnis

Lucinda Rileys „Die sieben Schwestern“-Reihe:
1.Die sieben Schwestern
2. Die Sturmschwester
3. Die Schattenschwester

 

„Das Mädchen auf den Klippen“ jetzt Kaufen?
Das_Mädchen_von_den_Klippen
Amazon

Verlag