Dampfnudelblues

„Dampfnudelblues“ ist der zweite Band einer Provinzkrimireihe, welche von der Autorin Rita Falk geschrieben wurde. Das Taschenbuch, welches ich habe, erschien über den Deutscher Taschenbuch Verlag am 01. Juni 2012. Das Buch ist in deutscher Sprache auf 254 Seiten verfasst worden.

Klappentext: Stirb, du Sau! So prangt es in roter Farbe an Höpfls Haus. Der Dienststellenleiter von der PI Landshut ruft an: Realschulrektor Höpfl ist nicht zum Unterricht erschienen. Ich soll da jetzt mal hinfahren und nachsehen. „Stirb, du Sau!“, schießt es mir durch den Kopf. Und ich ahne nix Gutes… (Quelle: Deutscher Taschenbuch Verlag)

Wie auch beim ersten Teil dieser Provinzkrimireihe hatte ich sehr viel Freude beim Lesen. Franz Eberhofer hat bei mir schon eine Art Kultstatus. *grins* Sein ruhiges, sarkastisches, lustiges Wesen ist einfach mitreißend. Auch im zweiten Band hat die Autorin auf den letzten Seiten ein Glossar, zum besseren Verständnis der bayrischen Sprache, und leckere Rezepte aus dem Kochbuch von der Oma, anno 1937, eingefügt.

Dieses Buch ist wirklich kein gewöhnlicher Krimi. Neben den Mordfällen, die Herr Eberhofer, lösen soll, bekommt man auch viel aus seinem Umfeld, auf schreiend komische Weise, mit. Ich kann dieses Buch jedem Empfehlen der mal eine etwas andere Art von Krimi lesen möchte. Es lohnt sich sehr und ich denke, auch ihr werdet eure Freude damit haben. Taschentücher für die Lachtränen bereitlegen! Ja, dass lasse ich genauso stehen, wie auch schon beim ersten Band geschrieben. Denn genauso ist es!!!

„Seien Sie vorsichtig, wenn Sie die Eberhofer-Krimis in der Öffentlichkeit lesen! Sie werden sich vor Lachen nicht mehr ruhig halten können und damit sauviel Aufmerksamkeit erregen.“ Quelle: http://www.denglers-buchkritik.de

Bewertung: *****

Dampfnudelblues
ISBN 978-3-423-21373-8