Biss zum Abendrot

Biss_zum_AbendrotDie Autorin: Stephenie Meyer
Die Übersetzerin: Sylke Hachmeister
Originaltitel: Eclipse
Deutscher Reihentitel: Twilight Saga
Deutscher Titel: Biss zum Abendrot
Band: 3/4
Deutsche Erstausgabe: 14. Februar 2008
Verlag: Carlsen
Genre: Jugendbuch
ISBN: 978-3-551-58166-2

Klappentext:
Bellas Leben ist in Gefahr. Seattle wird von rätselhaften Mordfällen erschüttert, und ein offensichtlich blutrünstiger Vampir sinnt auf Rache. Zudem ist Bella gezwungen, sich zwischen ihrer Liebe zu Edward und ihrer Freundschaft mit Jacob zu entscheiden – wohl wissend, dass sie damit den uralten Kampf zwischen Vampiren und Werwölfen neu entfachen könnte …

Bella? Das war Edwards Stimme hinter mir. Als ich mich umdrehte, sprang er leichtfüßig die Verandatreppe hinauf, die Haare vom Rennen zerzaust. Sofort nahm er mich in die Arme und küsste mich, genau wie vorhin auf dem Parkplatz. Der Kuss erschreckte mich. Edward wirkte so nervös, so angespannt, als er seine Lippen auf meine presste – als hätte er Angst, dass uns nicht mehr genug Zeit bliebe.

Der Tag der Entscheidung rückt immer näher – was wird Bella wählen: das Leben oder den Tod?

 

Rezension:
„Biss zum Abendrot“ von Stephenie Meyer ist der dritte Teil der Twilight Saga.

Im Grunde ist das dritte Buch der Twilight Saga nicht anders, als seine zwei Vorgänger. Daher wüsste ich gerade gar nicht, was ich euch hier groß Neues berichten sollte. *überleg* Schauen wir mal, was ich unten so schreiben kann …

Die Sprache und Wortwahl ist leicht verständlich und sehr spannend geschrieben. Die Gefühle, welche in diesem Teil sehr verwirrend sind, werden super an den Leser weiter transportiert. Gerade die Zerrissenheit von Bella zwischen ihren Gefühlen zu Edward und denen zu Jacob kommt gut rüber. Für mich ist es zwar immer noch unverständlich, wie man zwei Menschen gleichzeitig so sehr lieben kann, aber nur weil ich es in dieser Form noch nicht erlebt habe, heißt es ja nicht, dass es das nicht gibt.

Das Thema „Vampire“ und „Werwölfe“ ist weiterhin aktuell. Wäre auch komisch, wenn nicht. *lach* Im dritten Buch geht es allerdings viel um das eigentliche Zerwürfnis zwischen den beiden Arten. Es werden dem Leser Legenden und Vergangenheiten näher gebracht.

Der Schreibstil von Stephenie Meyer ist sehr angenehm zu lesen. Man kann Seite für Seite locker, leicht runterlesen und merkt gar nicht, wie die Zeit verfliegt.

Die Protagonisten haben auch weiterhin alle ihre verschiedenen Eigenschaften. Die Gespräche zwischen Bella und Edward sind teilweise sehr kitschig. Aber als Frau mag man dies doch ab und an ganz gerne. *grins* Es wird bei „Biss zum Abendrot“ noch mal näher auf die Beziehung unter den Protagonisten eingegangen, was ich ganz gut finde. Bella steht natürlich auch in diesem Teil vor einer großen, lebensverändernden Entscheidung und ich muss sagen, ich glaube, ich hätte so entschieden wie Sie. Stelle es mir total aufregend vor.

 

Fazit:
Die Twilight Saga bleibt spannend, sehr gefühlvoll und romantisch. Aber auch Wut und Trauer spielen eine Rolle. Ich finde Stephenie Meyer, ist hier wieder ein super Buch gelungen. Einen Stern Abzug gibt es für das extrem Kitschige. Ist nicht jedermanns Sache.

Bewertung: ****

 

Die Autorin:
Stephenie Meyer, 1973 geboren, lebt mit ihrem Mann und ihren drei Söhnen in Arizona, USA. „Biss zum Morgengrauen“ ist ihr erstes Buch und wurde bereits vor seinem Erscheinen in mehr als 12 Länder verkauft. Eine Verfilmung des Buches ist geplant.

Die Autorin auf Facebook
Homepage der Autorin (englisch)
Homepage Bella & Edward (deutsch)

 

Die Reihe
1. Biss zum Morgengrauen
2. Biss zur Mittagsstunde
3. Biss zum Abendrot
4. Biss zum Ende der Nacht

 

„Biss zum Abendrot“ jetzt Kaufen?
Biss_zum_Abendrot
Amazon

Verlag