Asche und Phönix

Asche_und_PhönixDer Autor: Kai Meyer
Die Übersetzer/in:
Originaltitel:
Deutscher Reihentitel:
Deutscher Titel: Asche und Phönix
Band: 1/1
Deutsche Erstausgabe: 30. Januar 2015
Verlag: Carlsen
Genre: Jugendbuch
ISBN: 978-3-551-31356-0

Klappentext:
Das Gesicht war das eines teuflischen Kaspers. Im ersten Moment hielt Ash es für eine Maske, aber dann bewegten sich die steilen Augenbrauen, rückten näher zueinander und der Mund wurde zu einem zornigen Schrei aufgerissen.

Parker ist Hollywoods größter Jungstar – und hasst sein Leben im Rampenlicht. Als er sich von seiner erfolgreichsten Rolle lossagt, erzürnt er eine düstere Macht, die ihn fortan gnadenlos verfolgt.

Ash ist eine Taschendiebin und immer auf der Flucht. Als sie Parker unfreiwillig hilft, den Fans zu entkommen, verstrickt sie sich in den Fängen des teuflischen Paktes, dem Parker alles verdankt. Eine atemlose Jagd führt das Paar durch Frankreich ans Mittelmeer – doch die Schatten des Ruhms fordern einen tödlichen Tribut.

 

Rezension:
„Asche und Phönix“ von Kai Meyer ist ein Einzelband, ein Jugendbuch.

Asche und Phönix war mein erstes Buch von Kai Meyer und mit Sicherheit nicht mein Letztes.

Die Sprache und Wortwahl ist ansprechend geschrieben und damit leicht zu lesen. Auch die Kapitel hatten für mich genau die richtige Länge. Bin ja ein Fan von kürzeren Kapiteln, so bis zu 15 Seiten maximal.

Das Thema ist auch sehr gut durchdacht und vor allem ausgereift. Es geht in diesem Jugendbuch um einen Jungstar, welcher unbewusst mit seinem Ruhm den bösen Libatique ernährt und am Leben hält. Und als Parker seine Karriere an den Nagel hängt erzürnt er damit natürlich das Böse! Doch warum Parker überhaupt der „Ernährer“ von Libatique ist, weiß nur sein eigener Vater. Denn dieser trägt ein dunkles Geheimnis mit sich.

Der Schreibstil von Kai Meyer ist für Jugendliche und Erwachsene gleichermaßen ansprechend! Er hat Wiedererkennungswert und eine schöne Art seine Geschichten dem Leser rüberzubringen.

Die Protagonisten: Parker und Ash könnten nicht unterschiedlicher sein. Ash ist eine gewitzte Taschendiebin, die sich durchs Leben schlägt und Parker als Hollywoods neuer Jungstar lebt in Saus und Braus und muss sich um nichts Sorgen machen. Bei einem Einbruch in Parkers Hotelzimmer lernen sich Ash und Parker kennen und ab dort verstricken sich ihre beiden Wege. Parker erfährt von den Geheimnissen seines Vaters und wird von nun an von dem Bösen gejagt. Doch Ash steht nun auch auf der Liste des Bösen. Es beginnt eine spannende Flucht der beiden. Beide Protagonisten sind toll beschrieben und passen perfekt zu dieser Geschichte.

 

Fazit:
Ich fand dieses Jugendbuch sehr ansprechend und bin auf weitere Bücher von Kai Meyer gespannt. Als Nächstes lese ich von ihm das Buch „Phantasmen“, welches ich als Willkommensgeschenk vom Carlsen Verlag zugesandt bekommen habe.

Bewertung: ****

 

 

Der Autor:
Kai Meyer, geboren 1969, studierte Film- und Theaterwissenschaften und arbeitete als Journalist, bevor er sich ganz auf das Schreiben von Büchern verlegte. Er hat inzwischen über fünfzig Titel veröffentlicht, darunter zahlreiche Bestseller, und gilt als einer der wichtigsten Phantastik-Autoren Deutschlands. Seine Werke erscheinen auch als Film-, Comic- und Hörspieladaptionen und wurden in siebenundzwanzig Sprachen übersetzt.

Kai Meyer auf Facebook
Homepage des Autors

 

Asche_und_Phönix

Weitere Bücher von Kai Meyer:
1. Arkadien erwacht
2. Arkadien brennt
3. Arkadien fällt
4. Das Wolkenvolk – Seide und Schwert
5. Das Wolkenvolk – Lanze und Licht
6. Das Wolkenvolk – Drache und Diamant
7. Merle-Trilogie – Die fließende Königin
8. Merle-Trilogie – Das steinerne Licht
9. Merle-Trilogie – Das gläserne Wort
10. Phantasmen

 

„Asche und Phönix“ jetzt Kaufen?
Asche_und_Phönix
Amazon

Verlag