Veröffentlicht in Siebern, Hannah

Nubila. Wie alles begann …

20171102_154320Die Autorin: Hannah Siebern
Die Übersetzer/in:
Originaltitel:
Deutscher Reihentitel: Nubila
Deutscher Titel: Wie alles begann …
Band: 0/5 (Vorgeschichte)
Deutsche Erstausgabe: 06. März 2015
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Genre: Fantasy
ISBN: 978-1-5077-4476-5

Klappentext:
Als Jason erfährt, dass seine Angebetete schwanger ist, steht er vor einem großen Dilemma. Einerseits freut er sich auf das Kind. Andererseits weiß er, dass Karas Kind als Nachkomme der Ältesten in der Vampirgesellschaft wie ein Gefangener in einem goldenen Käfig leben wird. Da Kara auf magische Weise an ihre Familie gebunden ist, weiß Jason, dass er von ihr keine Hilfe erwarten kann. Insofern bleibt ihm nur noch ein Ausweg: Er beschließt sie zu entführen …

„Nubila – Wie alles begann …“ ist ein Sondernkapitel über die Vorgeschichte der Nubila-Serie. Ein Geschenk an alle Nubila-Fans und diejenigen, die es vielleicht noch werden möchten.

„Wer bei Nubila das typische Vampir-Klischee erwartet, der wird enttäuscht, denn Nubila ist viel besser als alle anderen bisher erschienenen Storys über unsere blutsaugenden Lieblinge.“ Quelle: Cornelia Zass, http://www.dieseitenfluesterer-unserbuchblog.blogspot.de

Mehr zur diesem Buch findet ihr auf meiner Homepage unter Buchvorstellungen: Siebern, Hannah – Nubila. Wie alles begann … ! Außerdem könnt ihr dort auch nachlesen, wie mir dieses Buch gefallen hat, was ich eventuell besonders fand usw.

Liebe Grüße, Eure Rebi 

Veröffentlicht in Regnier, Sandra

Die magische Pforte der Anderwelt

20171102_134509Die Autorin: Sandra Regnier
Die Übersetzer/in:
Originaltitel:
Deutscher Reihentitel: PAN-Spin-off
Deutscher Titel: Die magische Pforte der Anderwelt
Band: 1/3
Deutsche Erstausgabe: 29. September 2017
Verlag: Carlsen
Genre: Jugendbuch
ISBN: 978-3-551-31687-5

Klappentext:
Der Typ sah mich durchdringend an. Nachdem er die Narben auf meinen Beinen registriert hatte, schien er sich sicher. „Du“, sagte er leise, aber bestimmt. „Du bist es.“

Die unterirdischen Gassen Edinburghs sind für die 16-jährige Allison nichts weiter als eine Touristenattraktion. Bis sie bei einer Führung mit ihren Freundinnen aus Versehen eine mysteriöse Pforte öffnet und unsägliches Chaos anrichtet. Denn von nun an heftet sich Finn an ihre Fersen, der zwar verdammt gut aussieht, aber leider ziemlich arrogant ist und obendrein behauptet ein Elfenwächter zu sein. Er verlangt von Allison das Tor zur magischen Welt wieder zu schließen. Doch wie soll sie das anstellen, wenn sie noch nicht mal an die Existenz von Elfen glaubt?

Mehr zur diesem Buch findet ihr auf meiner Homepage unter Buchvorstellungen: Regnier, Sandra – Die magische Pforte der Anderwelt! Außerdem könnt ihr dort auch nachlesen, wie mir dieses Buch gefallen hat, was ich eventuell besonders fand usw.

Der erste Teil ist mit dieser Rezension für heute geschafft. *grins* Nun folgt später noch eine weitere Rezi und ich habe noch etwas an dem Autoren-Adventskalender zu basteln. *zwinker* Nur noch vier Türchen müssen bearbeitet werden, dann steht alles!

Liebe Grüße, Eure Rebi