06:42 Uhr – Der Overview-Effekt

20170221_175229Die Autorin: Alva Furisto
Die Übersetzer/in:
Originaltitel:
Deutscher Reihentitel: 06:42 Uhr
Deutscher Titel: Der Overview-Effekt
Band: 2/2
Deutsche Erstausgabe: 14. Dezember 2016
Verlag: Bookshouse
Genre: Thriller
ISBN: 978-9-9635-3569-9

Klappentext:
Nach ihrer turbulenten Flucht versteckt Anna den Erzbischof John Meyer vor der Organisation ICARUS im weit abgelegenen Westerwald. Doch die weltweit vernetzte Gruppe bleibt ihnen auf den Fersen. In dieser ausweglosen Lage wendet sich Anna an Robert. Der vermeintliche Buchagent ist mit seinem Vermögen in korrupte, internationale Geschäfte verwickelt. Ambivalent in ihren Gefühlen, folgt sie ihrem Instinkt und unterstützt ihn im Kampf gegen die Tarnorganisation. Plötzlich taucht Roberts Name auf einer Liste der Geldgeber auf. Spielt er ein falsches Spiel? Trotz aller Vorbehalte, die Anna noch immer gegenüber dem Erzbischof hegt, kooperiert sie mit ihm, um den unsichtbaren Gegner aufzuspüren. Aber die Basis einer weltweiten Unterdrückung wurde längst geschaffen. Können Anna und John diese Entwicklung noch stoppen?

 

Rezension:
„06:42 Uhr – Der Overview-Effekt“ von Alva Furisto ist der zweite Band der 6:42 Uhr – Dilogie.

Ich wurde endlich erlöst! Nach dem der erste Teil ein megaspannendes und sehr offenes Ende hatte, war ich nun sehr neugierig auf die Fortsetzung. Und das Warten hat sich mehr als nur gelohnt. *freu* Ich wurde wieder einmal in eine sehr spannende Welt um Anna und ihre Freunde, wie aber auch Gegner, gezogen.

Die Sprache und Wortwahl ist sehr gut verständlich. In diesem Buch gab es kein Wort mehr, dessen Bedeutung mir unbekannt gewesen ist. Die Autorin hat in der Geschichte super Spannungsbögen platziert und bis zum Schluss wusste ich nicht, wohin mich die Reise führt, wem ich mein Vertrauen schenken kann und wer sich für wen entscheidet. Alva Furisto hat für mich genau die richtigen Worte gefunden, um mir die Gefühle der Protagonisten sehr nahe zu bringen.

Das Thema handelt weiterhin von Verschwörung und Korruption zwischen der Organisation ICARUS und der Kirche, der Politik, der Welt! ICARUS scheint seine Finger überall im Spiel zu haben! Anna Gärtner ist natürlich weiterhin mittendrin, in diesem ganzen Chaos und der Leser versucht zusammen mit Ihr zu ergründen, wem sie auf dem Weg die böse Macht aufzuhalten wirklich trauen kann. Freunde scheinen plötzlich Feinde zu sein, oder sind sie es doch nicht? Es ist verwirrend und sehr spannend. Doch jede Verwirrung wird dem Leser gut verständlich aufgeklärt. Es hat alles Hand und Fuß! Anna kämpft nebenbei außerdem weiterhin mit ihren eigenen Gefühlen! Zu viele Menschen sind ihr sehr wichtig geworden und wo der eine in jedem Schlamassel an ihrer Seite ist und sie unterstützt, zieht sich der andere in sein Schneckenhaus zurück! Doch kann das die Liebe zu ihm schmälern? Ich hoffe nur, dass Jonas am Ende des Thrillers NICHT recht behält! *grins* Na, neugierig?

Der Schreibstil von Alva Furisto hat Wiedererkennungswert. Sie schreibt sehr angenehm und wirklich mega spannend. Zu Beginn musste ich mich etwas an ihren Schreibstil gewöhnen, was aber in meinen Augen nicht negativ ist. Jeder hat einen anderen Stil und ich finde gerade das sehr erfrischend.

Ich habe der lieben Alva schon geschrieben, dass ich sehr gerne ein weiteres Buch in diese Richtung von Ihr lesen würde … vielleicht können wir uns auf eine Fortsetzung freuen! Ich gebe die Hoffnung auf jeden Fall nicht auf. Momentan arbeitet Alva an anderen Buchprojekten und auch auf diese bin ich sehr gespannt.

Die Protagonisten: 
Anna Gärtner: Sie ist Mitte dreißig, lebt in einer Fernbeziehung mit ihrem Lebensgefährten Jonas Müller, arbeitet hauptberuflich bei der Deutschen Rentenversicherung und hat einen Science-Fiction-Roman geschrieben, weswegen sie von dem Verlagshaus Dream around the World Publishing für Vertragsverhandlungen nach Washington eingeladen wird.

Jonas Müller: Jonas ist wie oben bereits erwähnt, der Lebensgefährte von Anna. Er lebt in Zürich, arbeitet bei einer Sicherheitsfirma und steckt seine Nase zu tief in die Machenschaften der geheimen Organisation ICARUS.

Robert Palmer: Er hilft Anna bei den Vertragsverhandlungen zu ihrem Buch als Agent. Doch ist er wirklich nur ihr Agent? Robert ist eine sehr geheimnisvolle Person und vor allem scheint er immer und egal wann über alles genaustens informiert zu sein.

John Jacob Meyer: John wurde zusammen mit seinem Bruder Thomas Frank Meyer am 24.03.1965 in den Vereinigten Staaten geboren. Genau, die beiden sind Zwillinge gewesen. Gewesen, weil Thomas Meyer nicht mehr unter den Lebenden verweilt. John ist der Erzbischof, dem das Leben, bei einem Attentat auf ihn, von der jungen namens Anna gerettet wird. Er erzählt nicht gerne und viel von sich und man wird das Gefühl nicht los, dass ein schweres Geheimnis auf ihm lastet.

Fazit:
Wieder ein sehr spannender Thriller! Ich kann Euch dieses Buch wärmstens empfehlen. Es ist mit Sicherheit auch ein tolles Geschenk für Freunde, Bekannte oder Familienangehörige, die eine gute Story lieben!

Bewertung: *****

 

Die Autorin:
Alva Furisto wurde 1979 in Mainz geboren. Ihre Kindheit war geprägt von kleinen Abenteuerreisen, die sie mit ihrem Pony unternahm. Dabei erkundete sie im Umkreis ihres Wohnortes jeden Winkel und ließ ihrer Fantasie freien Lauf, welche Geschichten sich an den verborgenen Orten, die sie fand, abgespielt haben mochten. Während sie sich in ihrem Beruf mit der Materie von Gesetzestexten und ihrer Subsumtion beschäftigte, begann sie 2005, wieder ihrer Leidenschaft für Geschichten zu frönen und arbeitete an ihrem ersten Roman. Sie veröffentlichte eine Kurzgeschichte und „Elly Unverbindlich“ im Jahr 2015. Derzeit lebt sie mit ihrem Lebensgefährten und ihrem Sohn in Westerwald, und arbeitet im öffentlichen Dienst.

Alva Furisto auf Facebook
Homepage der Autorin

 

Weitere Bücher von Alva Furisto:
1. 6:42 Uhr – Der PSI-Effekt

 

„6:42 Uhr – Der Overview-Effekt“ jetzt Kaufen?
der_psi_effekt
Amazon

Verlag